Lieferzeit: binnen 24 Stunden

Rinderbraten

6,50 

Rinderbraten in Trollingersoße
ca.160g Fleisch, 190g Soße

Der angegebene Preis versteht sich inkl. 7% MwSt.
Falls Sie eine Lieferung wünschen finden Sie weitere Informationen dazu unter Lieferung.

Rinderbraten in Trollingersoße | ca.160g Fleisch, 190g Soße

Der Rinderbraten vom Falschen Filet wird scharf angebraten und anschließend wird die Bratensoße aus dem Röstgemüse gezogen. Durch den kräftigen Trollinger Rotwein wird eine dunkle Geschmackvolle Soße gezogen.

Inhaltsstoffe:
Vom falschen Filet, Trinkwasser, Rotwein (Sulfite), Tomatenmark, Mirepoix (Karotte, Sellerie, Zwiebeln), Maisstärke, Senf, Salz, Pfeffer, sonstige Gewürze

Zusatzstoffe / Allergene:
18, 20, 21

Das könnte dir auch gefallen …

Hintergrundwissen zum Rinderbraten

Als Rinderbraten (frz. rôti de bœuf, engl. roast beef) bezeichnet man verschiedene Fleischgerichte von Rindfleisch, die als Braten zubereitet werden.

Üblicherweise verwendet man dazu Fleisch, dass bis zu 5 Wochen gereift ist. Meist wird Fleisch aus der Schulter oder Keule verwendet, da dieses leicht mit Fett durchwachsen ist, und beim nötigen längerem Garverfahren schmackhaft bleiben. Dies wird auch durch Spicken mit Speck erreicht. Aus der Keule verwendet man meist das Schwanzstück, die Oberschale und die Nuss.

Beim Zerlegen und Zuschneiden des Fleisches achtet man darauf, natürlichen Wachstumsgrenzen im Gewebe zu folgen. Die Bratenstücke sollen ein Gewicht von 1000 bis 1500 Gramm haben, damit die Garzeit ungefähr gleichlang ist. Lose anhängende Stückchen, Häute und Fett werden abgeschnitten. Zur Vorbereitung wird das Fleisch häufig mariniert oder gebeizt. Neben Salz und Pfeffer ist die Würzung mit Senf üblich. Teilweise Piment, Gewürzpaprika und Kräuter wie Thymian und Rosmarin. Ebenso ist die Zugabe von angebratenem Röstgemüse üblich. Zuerst wird das Bratenstück von allen Seiten angebraten und anschließend im Backofen gebraten oder geschmort.

Wikipedia

Zusatzstoffe-Allergene